OAA #1 – out and about – Kunst geht raus!

Eine Ausstellung im öffentlichen Raum

Idee: Frank N / Konzept und Organisation: Frank N & Birgit Pardun

OAA... andauernd ... ongoing ... OAA

Wenn die Menschen nicht zur Kunst können, muss die Kunst zu den Menschen gebracht werden.

 

Passanten vor 'Kitsch' von Andreas M. Wiese,

Plakatwand in der Schwebebahnhaltestelle am Döppersberg in Wuppertal im Sommer 2020

Foto © Andreas Komotzki

März 2020, erster Lockdown: Kunst auf Plakatwänden im öffentlichen Raum ist nicht neu – es gibt sie von Los Angeles (The Billboard Creative) bis Bielefeld (Plakartive). Gerade aber aktuell, in Zeiten von Corona, erhält diese Art der Präsentation eine ganz besondere Bedeutung. Denn, wenn die Menschen nicht mehr zur Kunst gehen können, weil Museen und Galerien z.T. noch geschlossen sind, dann muss die Kunst „rausgehen“! Und wohin? Auf die aktuell meist leeren, weißen Plakatwände. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei dem Außenwerber Ströer für die Unterstützung.

Bisher  insgesamt: 2533,10 qm Kunst, 127 Künstler*innen (65 Frauen, 62 Männer), 283 Werke

Start war der 30. April 2020 im ersten Lockdown bis … andauernd …

Die Ausstellung auf ungenutzten Plakatwänden wurde unterstützt vom Außenwerber Ströer und (in der ersten Runde) vom Kulturbüro der Stadt Wuppertal.


–––Aktuell–––


Juni 2022

OAA#7– Our colourful culture

Eine Open-Air Ausstellung auf dem Gelände des Solar Decathlon an der UTOPIASTADT/Mirker Bahnhof

Mit Arbeiten von Bodo Berheide, Piet Biniek, Jule Lucia Companie, Georg Janthur, Annette Marks, Frank N, Birgit Pardun, Andreas Stock und Julia Ferrer Vílchez

Mehr lesen »



OAA goes gwg Wuppertal

August 2022

Andreas Komotzki

Januar 2022

Andreas M. Wiese

Foto© Birgit Pardun

Berühmte Wuppertaler: 

Prof. BEN DAHL, HANNA STEINBECK, HAITA BERG, ARNOLF SCHWARZENBACHER und CASINO CRAISL

Das zweiteilige Originalgemälde in Öl auf Leinwand wurde von Andreas M. Wiese speziell für diese Aktion angefertigt, es ist 60cm x 225cm groß und kann käuflich erworben werden.

Birgit Pardun

August bis Dezember 2021

Viel Lärm um viel, Digitale Collage, 2021

Foto© Birgit Pardun


Frank N

April bis Juli 2021

Die Arbeit don't worry von Frank N hängt derzeit für 3 Monate an einem Gebäude der GWG Wuppertal in der Agnes-Miegel-Str. Quartalsweise wechselnd werden Arbeiten weiterer Künstler*innen an diesem Standort zu sehen sein:

Foto © Anna Schwartz